• DE
  • An manchem arbeiten wir noch – mit Ihnen!

    Gemeinsam zum individuellen Anlagenmodell

    EBSILON®Professional kann viel. Doch erst unter der Berücksichtigung Ihrer persönlichen Erfahrungen wird es zum unübertroffenen Planungs- und Simulationswerkzeug. Gemeinsam mit Ihnen finden unsere Ingenieure heraus, wie Ihr individuelles Anlagenmodell aussieht. Kommen Sie mit uns ins Gespräch – jederzeit. Oder besuchen Sie uns an unseren Technologie- und Anwendertagen. Dann tauschen sich Anlagenbetreiber aus, während wir beratend zur Verfügung stehen. Außerdem nutzen wir die Gelegenheit, Ihnen Neuerungen zu präsentieren.

    Was aber das Wichtigste ist: Wir hören gut zu. Und sammeln dabei Ihre Anmerkungen und Wünsche. Manches lässt sich schnell umsetzten, an anderen Dingen arbeiten wir noch. So z.B. an dem Gedanken, zahlreiche verschiedene Szenarien im Betriebsablauf mit nur einem Klick durchzurechnen. Ein paar mehr braucht es dann doch noch.

    Natürlich bieten wir auch ein Training für EBSILON®Professional und die Zusatzmodule. Entscheiden Sie, wo wir anfangen: Unsere Schulungen, vom Anfänger- bis zum Expertenlevel, werden von unseren Ingenieuren geleitet.

    Auch in diesem Jahr bieten wir wieder Schulungen zu verschiedenen Themen an

    Corona bedingt werden alle Kurse online stattfinden. Wir setzen StarLeaf als Videokonferenz-Tool ein.

    Die Schulungsveranstaltungen beginnen an beiden Tagen um 8:30 Uhr und enden gegen 13:00 Uhr. Gegen 10:30 Uhr findet eine 30-minütige Pause statt. Sollten sich weniger als 4 Teilnehmer für eine Veranstaltung anmelden, behalten wir uns vor, organisatorische Änderungen vorzunehmen.

    Zur Anmeldung verwenden Sie bitte das entsprechende Formular aus dem Anhang.

    Kontakt
    Schulungen (German only)

    Allgemeine Einführung in die Kraftwerksmodellierung mit EBSILON®Professional

    Termin 01./02.03.2021
    Anmeldeschluss 19.02.2021
    Vorkenntnisse Kraftwerkstechnik / Thermodynamik
    max. Teilnehmer 10
    Teilnehmergebühr 500,- € (zzgl. Umsatzsteuer)

    Themen:    

    • Topologieerstellung            
    • Simulation und Ergebnisbewertung                  
    • Auslegungs- und Teillastrechnungen            
    • Wirkungsgradmesser            
    • Parameterstudien            
    • Regler            
    • Bauteilidentifikation            
    • Excel Import / Export

    Modellierung von Dampfturbinen in EBSILON®Professional mit BT122 und BT123

    Termin 15./16.03.2021
    Anmeldeschluss 05.03.2021
    Vorkenntnisse praktische Erfahrung im Umgang mit EBSILON
    max. Teilnehmer 10
    Teilnehmergebühr 500,- € (zzgl. Umsatzsteuer)

    Ausgehend von Herstellerdaten wird der Benutzer in diesem Kurs Schritt für Schritt an die Modellierung mehrstufiger Dampfturbinen herangeführt. Die korrekte Parametrierung von BT122 (Dampfturbine) und BT123 (Labyrinth-Dichtung) wird anhand der realen Konstruktionen und der technisch-physikalischen Vorgänge erläutert. Ziel dieses Kurses ist es, den Benutzer in die Lage zu versetzen, aus wenigen vorhandenen Daten ein möglichst realistisches Modell zur Berechnung des gesamten Lastbereichs in EBSILON®Professional  zu erstellen. Besonderes Augenmerk wird auf die Parametrierung des BT122 für den Hochdruckteil und für den Niederdruckteil gelegt. Die Teillastregelung mit Teilbeaufschlagung, Festdruck- und Gleitdruckregelung wird diskutiert und umgesetzt.  Beim Niederdruckteil werden die gängigen Modellvorstellungen zur Berücksichtigung der zusätzlichen Verluste behandelt, welche sich aus der teilweisen Kondensation des Dampfes während der Expansion im Nassdampfgebiet sowie aus den kinetischen Austrittsverlusten ergeben. 

    Modellierung von kombinierten Gas- und Dampfkraftwerken mit EBSILON®Professional

    Termin 29./30.03.2021
    Anmeldeschluss 19.03.2021
    Vorkenntnisse praktische Erfahrung im Umgang mit EBSILON
    max. Teilnehmer 10
    Teilnehmergebühr 500,- € (zzgl. Umsatzsteuer)

    Der Kurs konzentriert sich auf die Modellierung kombinierter Gas- und Dampfturbinenkraftwerken (GuD). Der Benutzer wird schrittweise mit dem Aufbau eines GuD-Kraftwerks vertraut gemacht, wobei auf die technischen Hintergründe der einzelnen Aufbauschritte eingegangen wird. Ziel dieser Schulung ist, den Benutzer mit den technischen Konzepten und Besonderheiten eines GuD-Kraftwerks vertraut zu machen und ihn in die Lage zu versetzen, mithilfe von EBSILON®Professional  diese technisch zu bewerten und für eine ökonomische Bewertung gute Datengrundlagen zu erarbeiten. Die industrieübliche Berechnung der Gasturbine mithilfe von Korrekturkurven wird besprochen. Besonderes Augenmerk wird auf die Gestaltung des Wasser-Dampfkreislaufes gelegt, wobei die einzelnen Maßnahmen zur Leistungs- und Wirkungsgradsteigerung gemeinsam erarbeitet und bewertet werden. Ein-, Zwei- und Drei-Druckprozesse werden ebenso behandelt wie Maßnahmen zur Leistungssteigerung durch Eintrittsluftkühlung und Zusatzfeuerung. 

     

    Modellierung von Heizkraftwerken mit EBSILON®Professional

    Termin 19./20.04.2021
    Anmeldeschluss 09.04.2021
    Vorkenntnisse praktische Erfahrung im Umgang mit EBSILON
    max. Teilnehmer 10
    Teilnehmergebühr 500,- € (zzgl. Umsatzsteuer)

    Der Kurs konzentriert sich auf die Modellierung von Dampfturbinenkraftwerken mit Heizwärmeauskopplung.  Der Benutzer wird schrittweise mit dem Aufbau eines HKW vertraut gemacht, wobei auf die technischen Hintergründe der einzelnen Aufbauschritte eingegangen wird (Besonderheiten der Design-Rechnung und Teillastverhalten). Ziel dieser Schulung ist es, den Benutzer mit den technischen Konzepten und Besonderheiten der Wärmeauskoppelung aus einer Gegendruck- und Entnahme-Kondensations-Turbine vertraut zu machen. Regelungskonzepte zur Einhaltung  von Fernwärmeleistung und Vorlauf-Temperatur werden vorgestellt. Es wird auf die Berechnungen von Kennzahlen (Nutzungsgrad, Strom-Kennzahl und Stromverlust-Kennziffer) eingegangen.

    Modellierung von Solarkraftwerken mit EBSILON®Professional

    Termin 03./04.05.2021
    Anmeldeschluss 23.04.2021
    Vorkenntnisse praktische Erfahrung im Umgang mit EBSILON
    max. Teilnehmer 10
    Teilnehmergebühr 500,- € (zzgl. Umsatzsteuer)

    Der Kurs konzentriert sich auf die Modellierung von Solarkraftwerken unter Verwendung der Parabolrinnentechnik. Der Benutzer wird schrittweise in die Modellierung eines Parabolrinnenkraftwerks eingeführt, wobei auf die technischen Hintergründe der einzelnen Aufbauschritte eingegangen wird. Ziel dieser Schulung ist es, den Benutzer mit den technischen Konzepten und Besonderheiten der solaren Wärme- und Stromerzeugung vertraut zu machen. Der Benutzer wird mit der Zeitreihenberechnung und der Modellierung von Wärmespeichern vertraut gemacht.

    EbsScript

    Termin 17./18.05.2021
    Anmeldeschluss 07.05.2021
    Vorkenntnisse praktische Erfahrung im Umgang mit EBSILON / Programmierkenntnisse
    max. Teilnehmer 10
    Teilnehmergebühr 500,- € (zzgl. Umsatzsteuer)

    Themen: 

    • Syntax von EbsScript
    • Zugriff auf ein EBSILON-Modell
    • Verwendung in BT 93 (Kernelscripting)
    • Verwendung in Makros
    • Verwendung EbsScript in Kernel-Expression

     

    Dynamische Modellierung mit EBSILON®Professional

    Termin 07./08.06.2021
    Anmeldeschluss 28.05.2021
    Vorkenntnisse praktische Erfahrung im Umgang mit EBSILON
    max. Teilnehmer 10
    Teilnehmergebühr 500,- € (zzgl. Umsatzsteuer)

    Themen:

    • Unterschiede zwischen stationären und transienten Berechnungen
    • Grundprinzip: Aufbau einer transienten Berechnung in EBSILON®Professional
    • Bedienung der Zeitreihen, der Modelleinstellungen transienter Bauteile
    • Zusammenspiel der einzelnen Komponenten in der Simulation
    • Vorstellung der transienten Bauteile in EBSILON®Professional mit Empfehlungen für die Modellierungsstrategien. Dabei werden angesprochen
      • S.g. physikalische Bauteile (z.B. Speicher, Rohrleitungen, Wärmetauscher)
      • Vereinfachte Bauteile (Übertragungsfunktion, PID-Regler)
    • Übungsbeispiele auf Basis transienter Bauteile mit steigender Komplexität
      • Modellierung einzelner Komponenten
      • Anschließend mehrere Komponenten in einem Kreislauf
      • Umbau / Erweiterung eines bestehenden stationären Modells für die transiente Simulation